Darmstädter Ferienkurse – Teil 3

18. Juli 2018

Festival: Tag 5; Juana: Tag 3

Wetter: Sonne, 31 Grad, man fühlt sich ekelig, aber langsam kommt das Festivalfeeling, wo einem sowas egal ist (trotzdem Memo an mich selbst: morgen Deo einpacken).

Tagesmotto: Solange du dich irgendwann am Tag einmal abschminkst, hast du dein Leben im Griff.

Gelernt: Neuseeland heißt auf Maori ‚Aotearoa‘.

Instagram-Account des Tages: @megansteller

Musik: Sitzfleisch ist antrainiert. Next station: Bayreuth. 🕰️

Musik, die aufm Handy läuft:

  1. Entdeckung des Tages: Chez 🍸

Was fehlt: Nächtliche Freibadsessions 🏊‍♀️

(Foto: Juana Zimmermann)


Links

Was sind die Darmstädter Ferienkurse (wikipedia.org)

Programm

Bei den Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt fliegen Clownfische durch eine Polit-Performance (Darmstädter ECHO)

Das Ensemble Nikel zu Gast bei den Internationalen Ferienkursen in Darmstadt (Darmstädter ECHO)

Juana Zimmermann

Tut heute dies, morgen jenes. Morgens schlafen, nachmittags Wissenschaft betreiben, abends schreiben, nach dem Essen kritisieren, wie ich gerade Lust habe, ohne je Schläfer, Wissenschaftler, Autor oder Kritiker zu werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.