Hintertürchen Nr. 6 am Nikolaustag

Ein Theater in Madrid verkauft jetzt Pornohefte, in denen eine Freikarte für die Vorstellung zu finden ist. Ein Trick um Steuern zu sparen. Genial. Das nehmen wir uns zum Vorbild  um mal zu schauen, was die Vereinigung von Musik und Porno so Neues kreiert:

Ach ja, ist natürlich nicht jugendfrei, daher besonders für Jugendliche interessant.

 

„Wir waren eine junge Band und brauchten das Geld“

 

Den Blick kennt man von den meisten DJs:

(Quelle: http://funfrd.com/fun-porn-music-band/)

 

Wie auch beim Akkordeonspiel, muss man hier öfters drücken:

 

(Quelle: http://9gag.com/gag/aXEEWWz)

 

Kenner erkennen den Fehler: Bei Kammermusik gibt es keinen Dirigenten

(Quelle: http://img-9gag-ftw.9cache.com/photo/13255_700b.jpg)

 

„Warum liegt denn hier ein Schlagzeug rum?“

(Quelle: http://img-9gag-ftw.9cache.com/photo/anX79On_700b.jpg)

 

„Na los Süße(r), gib mir das hohe C!“

(Quelle: http://img-9gag-ftw.9cache.com/photo/ad6xgZV_700b.jpg)

 

In jede gute Band gehört eine Kanone und ein Frau, die töpfert.

(Quelle: http://9gag.com/gag/agyXq5v)

Holger Kurtz

hat auf Anliegen seiner Eltern ("Mach doch besser was solides, Junge") von BWL zu Musikmanagement an der Universität des Saarlandes gewechselt. Dort hat er nach 323 Kaffees seinen Bachelor of Arts bestanden und studiert nun Musik- und Kulturmanagement (M.A.) in München. Mit seinen biblischen 24 Jahren hat er bereits alles erlebt und kennt das Internet noch aus der Zeit, als es noch schwarz-weiss war. Hört leidenschaftlich gerne Blues und ernste Musik. Die nmz wurde auf ihn aufmerksam, als er die nmz auf Twitte verbrannte und brennt selbst für Musikvermittlung. "Journalismus ist meine Kippe, aber Musik mein Nikotin." Peace I'm out.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.