Autor: Philipp Krechlak

#domt16 | Die ultimative (S)hitparade

Neue Musik generell und Uraufführungen im Besonderen haben so an sich, dass es noch keine Meinungen und Bewertungen (manchmal sogar: Bewertungskriterien) dafür gibt. Als unerfahrener und möglicherweise höflicher Donaueschingen-Besucher*in*eur traut man sich vielleicht nicht,...

#domt16 | Ein (Sc)herz für Kinder

Musikvermittlung – so ein Leib- und Magenthema von uns. (Ich mache es wie Cato der Ältere mit Karthago und plädiere einfach weiterhin bei allen passenden und unpassenden Gelegenheiten dafür, dass es besser Musikbegeisterung heißen...

#domt16 | Schöne neue (Musik)welt

Im Dönerladen spricht uns eine ältere Dame an: “Gehören Sie auch zu den Musiktagen?” “Ja, Und Sie?” “Nein, nein! Ich wohne hier!!” Genau so haben wir uns das vorgestellt, Vorurteil bestätigt. Hier “[treffen sich]...

Orchester, das [n.]

1. Öffentlich geförderte Coverband mit dem Konzert-Repertoire Der beste Mix der 1600er bis 1900er. Beethovens Sinfonie Nr. 5 (“Schicksalssinfonie”) entspricht Bryan Adams “Summer of 69”. Als “Wer hat an der Uhr gedreht”-Rausschmeißer wird oft...

Süße Gelüste #LoremIpsum Spezial

[mixlr url=“https://mixlr.com/users/4107819/embed“] Wir bringen den ZDF-Fernsehgarten groß raus! Sonntag, 11. September 2016 – 11:50 Uhr Sonntags Tatort machen doch nur Pärchen, die alles in wir-Form sprechen. Deshalb starten wir einen neuen Trend: ZDF-Fernsehgarten gucken....

Klangrausch 2016

Klangrausch Saarbrücken 2016 »Bei Minute 3 hab ich getanzt« Wir haben das letzte Klangrausch in Saarbücken gesnappt und sind immer noch am auskatern. Überzeugt euch selbst 👀 [P.S: Am Wochenende startet Klangrausch Weimar( Klangrausch...

Wiener-Klassik, die [f.]

Die Musikgeschichte ist eine Aneinanderreihung von Genres – sagen zumindest diejenigen, die ihre Plattensammlung nach Farben sortieren. Barock, Klassik, Romantik, um nur die gängigsten zu nennen. Das ganze kann man natürlich noch weiter verfeinern,...

Von töfte bis tight – das Mehrgenerationen-Konzert

Mal völlig wertneutral betrachtet: Wenn das Durchschnitts-Abopublikum eines Sinfoniekonzerts als „Silbersee“ bezeichnet beschimpft wird, dann kann der typische Barockmusik-Hörer locker Zeitzeuge von J. S. Bachs Improvisations-TÜV auf einem der ersten Klaviere gewesen sein. –...